zurück zur Übersicht

Insektenhaus und Bienenweide an der Grundschule Trier-Irsch

Im letzten Jahr hat die Natur AG der Grundschule Trier-Irsch mithilfe von Herrn Brixius vom NABU ein Insektenhaus aufgestellt und bestückt. Dort herrscht inzwischen reges Treiben und in diesem Jahr soll nun eine Blumenwiese dazu kommen.

Wir haben die 50m² in drei Abschnitte unterteilt und diese von Ende April bis Ende Mai an drei Terminen mit der Fräse bearbeitet und die Blühmischungen ausgesät. Der 1. Abschnitt wurde einmal gefräst, der 2. Abschnitt wurde insgesamt zweimal gefräst, der 3. Abschnitt wurde einmal gefräst und einmal mit der Harke von neu wachsenden Pflanzen befreit. Auf verschiedenen Teilstücken wurden die Saatmischungen „Wärmeliebender Saum“, „Schmetterlings- und Wildbienensaum“, „Blühende Landschaft“ und „Blumenwiese“ ausgesät.

Inzwischen wächst Einiges auf der Fläche, leider ist noch nicht zu erkennen, was genau es ist: auf der 1. Fläche zeigt sich jetzt schon jede Menge Gras, ein weiteres Mal fräsen wäre dort sicher sinnvoll gewesen.

Sobald mehr zu sehen ist, werde ich weiter berichten…

Maren Hochkirch
Juni 2018